Partybeleuchtung

In diesem Artikel finden Sie alles was Sie für zusätzlich zu einem Movinghead gebrauchen können. So kommen die Lichteffekte von vielen Lichtmaschinen erst mit Nebelmaschinen richtig zur Geltung. Auch Lichtkannen und UV-Licht sind für die grundsätzliche Beleuchtung hervorragend geeignet um ein gewisses Maß an Helligkeit zu erreichen. Laser bringen zum Schluss noch spektakuläre Effekte auf die Tanzfläche und sorgen für eine WOW-Effekt.

DMX-Empfänger/Sender

Mithilfe dieser drahtlosen DMX Empfänger/Sender* lassen sich Movingheads ganz ohne lästiges Kabel verlegen bedienen. Die jeweiligen Komponenten werden einfach in die Movingheads und das Lichtpult gesteckt und verbinden sich dann automatisch drahtlos über einen eigenen Frequenzbereich. Somit ist zwischen der Movinghead Bewegung und der Musik keine Zeitverzögerung. Der Kommunikationsabstand kann bis zu 400 Meter betragen (sichtbarer Abstand). Somit sparen Sie sich das ständige Kabelchaos und sind so auch frei von der Platzwahl der Movingheads, da Sie sich nicht nach der Kabellänge richten müssen. Außerdem sind die ewigen Kabel unschön und bei Partys immer gut vor Betrunkenen zu schützen. Auch können Ihnen Marderschäden an Kabeln nichts mehr anhaben. Diese Funk DMX Empfänger eigenen sich vor allem für Hochzeits Dj´s und anderen Künstlern die ihr Equipment oft auf- und abbauen müssen.

DMX-Kabel

Mithilfe eines DMX-Kabels* lassen sich Movingheads und andere Lichtmaschinen mit einer Lichtsteuerung verbinden und so steuern. Mit den 4 Kabel (je 2 Meter) lassen sich gleich mehrere Lichtmaschinen/Scheinwerfern verbinden. Für eine dauerhafte Montage empfehle ich Kabel aber für komplexe und mobile Anlagen würde ich zu drahtlosen DMX-Verbindern greifen (siehe oben).

Nebelmaschine

Mit der Showlite Nebelmaschine* verstärkt man die Lichteffekte des Movinghead nochmal um ein vielfaches. Den durch den Nebel wird der Lichtstrahl erst richtig sichtbar und wird so zu einem unglaublichen Showerlebnis. Außerdem kann man mit der Nebelmaschine eine richtige Nebelwand erzeugen die mithilfe von Licht die Luft zu glühen scheint. Diese Nebelmaschine hat eine Leistung von 1200 Watt und einen sehr großen Tank der bis zu 2 Liter fasst um auch längere Partys ohne Probleme zu überstehen. Dabei beträgt die Aufwärmzeit nur 7 Minuten. Ein Hängebügel ermöglicht das montieren an einer Traverse oder an der Decke. Mit einer Funkfernbedienung lässt sich die Nebelmaschine ganz einfach vom Boden aus bedienen. Sie hat einen unglaublichen Nebelausstoß von 350 m³ / min. Man kann sie auch mithilfe eines Lichtpults bedienen, da sie DMX-Anschlüsse besitzt.

Lichtkanne

Die 30W Lichtkanne von Cameo light* ist der perfekte Begleiter zum Movinghead. Sie überzeugt vor allem durch die stabile Bauweise und durch ihre 151 superhellen Leds. Sie ist in mattschwarz oder poliert (silber) erhältlich. Durch die Ledtechnik hat Sie bis zu einer 10-fach geringeren Leistungsaufnahme gegenüber den PAR Kannen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Lichtmaschine nicht so schnell warm wird und eine sehr hohe Lebensdauer besitzt. Auf der Rückseite können über das Steuerpult verschiedene Modis und Farben eingestellt werden. Durch den breiten Abstrahlwinkel (25 Grad) kann in Kombination mit einer Nebelmaschine eine große Fläche ausgeleuchtet werden.

Persönliche Erfahrung: Ich benutze diese Lichtkanne selber (mattschwarze Ausführung). Bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Die LEDs sind nicht durch eine zusätzliche Abdeckung geschützt was zwar der Wärmeableitung zugute kommt, aber die Lichtmaschine so weniger gegen Wasser geschützt ist. Ich bin sehr erstaunt über die gute Verarbeitung, alles ist sehr stabil und genau gefertigt. Der eingebaute Musiksensor reagiert sehr genau zu dem Tiefen (Bass) und auch sonst macht das Design und die Ausleuchtung einiges her. Vor allem in Kombination mit einer Nebelmaschine ist das ganze sehr Eindrucksvoll.

Laser – Lichttechnik

Partylaser
Partybeleuchtung

(Gastbeitrag)

Laser ist nicht gleich Laser. Die größten Showlaser aller Zeiten waren bei Pink Floyd’s Division-Bell-Tour 1994 im Einsatz und so stark, dass der Luftraum über Stadien abgeriegelt werden musste. Solche Laser brauchen eine Wasserkühlung und können bequem jeden Durchlauferhitzer ersetzen. Dann gibt es wieder Laser, welche nicht einmal eine Lüfterkühlung haben und perfekt für den heimischen Partykeller oder kleine Konzerte ausgelegt sind.

Technik

Partylaser

Gute Laser arbeiten mit zwei bis drei Spiegeln, welche im Innern des Gerätes einen Laserstrahl so ablenken, dass Muster projiziert werden. Handelt es sich um nicht ganz mittig auf eine Motorachse geklebte Spiegel, welche sozusagen eine eiernde Bewegung machen, so kann der Laser am Ende nur mehr oder weniger runde Muster, Ellipsen und „Blumen“ projizieren. Dies sind sehr günstige Laser für unter 100 Euro.

Partylaser

Die nächstgrößere Klasse für meist weit über 100 Euro, die dann auch Linien/Ebenen und eckige Formen projiziert, und besonders diese sehen in Verbindung mit Kunstnebel sehr futuristisch aus, arbeitet mit mittig gelagerten Spiegeln, welche sehr schnell bewegt werden und den Laserstrahl wie ein Scanner auf einer bestimmten Fläche beliebig positionieren können. Somit ist je nach Einstellung fast jedes erdenkliche Muster herstellbar.

kleiner Partylaser

Es gibt ferner sehr günstige Sternenhimmel-Laser (häufig auch in Kombigeräten mit anderen Lichteffekten verbaut), die keine Spiegel haben, dafür aber eine Diffusionsoptik, welche den Strahl oder ein sehr einfaches, kleines Muster (erzeugt durch eine Schablone) vielfältig durch den Raum werfen. Diese Laser erkennt man daran, dass die ein dickes Bündel aus unzähligen Laserstrahlen herstellen… 

Laser Sicherheit

..Was praktisch klingt, ist allerdings unpraktisch, wenn man die Sicherheit beachtet, denn diese Laserstrahlenbündel haben einen besonders breiten Abstrahlwinkel und man muss das Gerät schon sehr weit über den Köpfen der tanzenden Meute oder dem Konzertpublikum installieren, damit niemand geblendet wird – denn gefährlich oder zumindest schlecht für die Augen sind alle Laser, wenn man geblendet wird.

Auch spiegelabgelenkte Laser sollten daher immer so aufgebaut werden, dass Menschen unter keinen Umständen in den Laserstrahl blicken können. Vor allem verbietet es sich auch, Laser auf Spiegelkugeln zu richten, da dann nicht mehr wirklich zu kontrollieren ist, wo die Laserstrahlung hin geworfen wird.

Spezielle Laser

Laser gibt es auch als Moving Heads. Interessant ist diese Technik deshalb, weil dadurch der Laser beispielsweise mal auf eine Leinwand und dann wieder in den Nebel gerichtet werden kann.

Lasershow

Spezielle Laser können auch Texte projizieren, diese Modelle sind aber erst ab etwa 600 Euro zu haben. Sehr viel günstiger und schöner sind da die sogenannten Polar-Laser, welche mit einer geriffelten Glasscheibe arbeiten, die sich vor dem Laserstrahl langsam dreht. Der Effekt erinnert tatsächlich an Polarlichter.

Fazit Laser

Insgesamt sind Laser ein sehr schöner Lichteffekt. Für sein Geld bekommt man einen lichtstarken und besonders abwechslungsreichen Effekt, den nicht jeder hat. Testberichte, Tipps und Fotos zu den verschiedenen besprochenen Lasern findet ihr hier: http://www.lichteffekt.me/lasereffekte

UV-Licht (Schwarzlicht)

Das U`King Schwarzlicht* besitzt 36 Leistungsstarke 2W Leds. Mit der ultravioletten Lichtfarbe bringt sie so weiße Klamotten, Zähne und floureszierende Farben* zum Leuchten. Mit dem Schwarzlicht werden so spektakuläre Farbeffekte erzeugt

Die UV Led Module sind durch ein robustes Aluminium Gehäuse geschützt. Die Leds sorgen für eine lange Lebensdauer und durch das Leichtmetall besitzt die Lampe nur ein geringes Eigengewicht.

Durch die DMX Anschlüsse lässt sich die Partybeleuchtung mit mehreren Scheinwerfern und Movingheads steuern. Eine Fernbedienung ermöglicht eine kinderleichte Bedienung.

* Die mit Stern markierten Links/Buttons leiten dich automatisch zu unserem Partner Amazon weiter, sodass du aktuelle Informationen zu Preis und Verfügbarkeit erhältst