Montage

Movingheads werden meistens an Traversen* und Gerüsten montiert. Es ist natürlich auch möglich die Movingheads einfach auf den Boden zu stellen je nachdem welche Ausleuchtung man damit erreichen will. Traversen bestehen aus robustem Aluminium und sind so im Gegensatz zu anderen Metallen sehr leicht aber dank ihrer Bauweise sehr stabil. Ich selbst habe meine Movingheads mithilfe einer eigens gebauten Halterung an die Decke geschraubt.

Traverse Movinghead

Zu empfehlen sind aber eindeutig die Traversen, da die erstens sicherer sind und sich die Movingheads sehr schön montieren lassen. Außerdem gefällt mir der „Industrielook“ und die Vielseitigkeit der Traversen*. Denn diese lassen sich einfach zusammenstecken und so beliebig erweitern.

Benötigtes Werkzeug/Material (allgemein):

  • Schraubenschlüssel, Steckschlüssel
  • Schlitz und/oder Kreuzschraubendreher
  • Akkubohrmaschine mit verschiedenen Biteinsätzen
  • Schraubensicherungskleber*
  • Schrauben (evtl. Dübel bei Mauerwerk)

Montage am Boden

Am Boden kann der Movinghead einfach auf die vormontierten Gummifüße gestellt werden. Eine rutschfeste Unterlage verhindert ein verrutschen. Soll er fest im Boden verankert werden muss er entweder mit Winkel fixiert werden oder durch Schrauben direkt in den Boden verschraubt werden. Es gibt auch die Möglichkeit den Moving Head festzukleben oder mit Klettverschlüssen zu sichern.

TIPP: Klettverschlüsse* halten fest lassen sich aber beliebig oft wieder öffnen und sind so perfekt für MovingHeads am Boden!

Hinweis: Es ist die Stolpergefahr zu beachten. Außerdem sind herumliegende Kabel zur Sicherung der Stromversorgung und zur Sicherheit der Gäste mit Klebeband und Kabelbindern zu sichern.( Bei Party`s sollte man erfahrungsgemäß die Movingheads von anderen Feiernden schützen.)

Montage an einer Traverse

Traversen Befestigungsschellen

Bei den meisten Movingheads ist schon eine entsprechene Halterung mit im Lieferumfang enthalten. Mithilfe von Traversenhalterungen* kann man die Movingheads an dem Gerüst befestigen. Hierzu gibt es viele verschiedene Schellen/Klammern/Halterungen die auf die jeweilige Traverse abgestimmt werden müssen

Bei der Anbringung von Movingheads und anderen Scheinwerfer, Lasern, usw. sollte (muss) man immer eine zweite unabhängige Sicherung mit einbauen. Sprich Discokugeln haben beispielsweise eine zweite Öse für eine Sicherungskette falls die Hauptaufhängung versagt. So sind auch die Lichtmaschinen extra z.B. durch ein Stahlseil zu sichern falls die Verschraubung der ursprünglichen Befestigung versagen sollte. Kabelbinder kann man zum Befestigen der Kabel verwenden (nicht für die Montage der Movingheads selber!!). Natürlich sollte die Traverse auch dementsprechend gesichert und befestigt sein.

Ich selber habe die Movingheads an die Decke montiert, da ich kein Platz für eine Traverse habe. Die „Deckenmontage“ ist etwas kniffliger und es ist darauf zu achten, dass der Movinghead gerade hängt. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es etwas schwierig ist den Movinghead direkt an die Decke zu befestigen, weil man mit der anschließenden MontagePlatzprobleme bekommt. Deshalb habe ich mir eine Vorrichtung gebaut, bei der ich außerhalb und nicht direkt über dem Movinghead die Verankerung befestigen kann. Der Schraubensicherungskleber* wird einfach vor der Montage auf die Schrauben gegeben. Alternativ kann man die Schrauben auch mit einer Kontermutter sichern, aber dafür ist nicht immer Platz. Als zweite Sicherung habe ich ein Stahlseil verwendet, dass unabhängig von meiner Konstruktion an einem Balken befestigt ist.

Hinweis: Bei der Montage ist zu beachten, dass die Schrauben mit einem Schraubensicherungskleber oder anders gegen lösen zu sichern sind. Denn durch Vibrationen und Bewegungen des Movingheads können sich die Schrauben lösen, was zu einem Absturz der Technik und so zu schweren Verletzungen bei den Gästen führen kann.

Regenschutz

Es ist zu beachten das Movingheads nicht gut gegen Regen geschützt sind, da sie für drinnen konzipiert sind. Durch die vielen Öffnungen am Movingheads für Belüftung und die Bewegungsmöglichkeiten ist der Movinghead daher sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit. Daher sollte man vor der Montage folgendes beachten:

Regenschutz Movinghead

Um Movingheads vor Regen zu schützen kann man mit speziellen Regenkappen die Movingheads von oben bedecken, sodass die Beleuchtungs Funktion immer noch gewährleistet ist.

Reinigung von Movingheads

Zur Reinigung die Moving Heads einfach mit einem leicht feuchten Tuch (nicht nass!) vorsichtig abwischen. Man sollte darauf achten, dass keine Feuchtigkeit an die Anschlüsse oder ins Gehäuse gelangt. Bei herausschraubbaren Linsen kann man auch die Linse von Innen reinigen. Wenn sich Staub oder Fussel im Lüfter oder den Kühlrippen abgelagert haben, müssen diese unbedingt entfernt werden, da sonst die Kühlleistung erheblich sinken kann. Dies macht man am besten mit einem Wattestäbchen. Außerdem kann man bei der Reinigung auch gleich die Anschlüsse und die Halterung kontrollieren, ob zum Beispiel Schrauben locker geworden sind.

Hinweis: Vor allem bei kopfübermontierten Movingheads empfiehlt es sich eine Staubmaske zu tragen (Sollte man eigentlich immer). Ich dachte damals auch ich brauch keine, aber der Staub ist so fein und leicht dass man ihn sofort einatmet. Und wenn man auf einer hohen Leiter plötzlich husten muss ist das unvorteilhaft und wer will schon abgestorbene Hautzellen, Mirkoplastik vom Abbrieb der Lüfter, usw. einatmen.

* Links mit der Sie durch anklicken auf Amazon weitergeleitet werden

Für alle hier aufgeführten Tipps und Infos kann ich keine Haftung und Gewähr übernehmen. Ich bin selber kein Elektriker/Montageexperte und kann nur über meine eigenen Erfahrungen berichten.